KAI

Pflege

Fachpflege Außerklinische Intensivpflege

Endlich da: Das umfassende Fach- und Lehrbuch schließt eine Lücke in der außerklinischen Intensivpflege. Denn es ist mit seinen praxisrelevanten Inhalten speziell auf die Bedürfnisse der Pflegenden in diesem Bereich zugeschnitten. Für alle Pflegenden in der außerklinischen Intensivpflege: Egal, ob Sie in diesem Fachgebiet beginnen, die Weiterbildung zum Pflegeexperten für außerklinische Intensivpflege und BEatmung absoliveren oder in diesem Bereich schon erfahrene Pflegefachlraft sind. Alle relevanten Themen abgedeckt: 22 Kapitel decken alle wichtigen Themen der außerklinischen Intensivpflege ab.

Elsevier Verlag
472 Seiten, 46,99 Euro
ISBN 978-3-43-725282-2

 

512lnbojinl-_sx352_bo1204203200_Pflegetechniken von A – Z

In der Theorie ist alles klar. Und dann hört die Pflegekraft: „Kannst du bitte in Zimmer 105 den Stomabeutel wechseln?“ Nicht jede weiß sofort, was jetzt zu tun ist. Wer 100-prozentig sicher gehen will, sollte das richtige Nachschlagewerk zur Hand haben, wie zum Beispiel das 2016 in der fünften Auflage aktualisierte Buch „Pflegetechniken von A – Z“. Dank ­alphabetischer Sortierung findet man schnell die gesuchte Technik und ­erfährt, wie man Schritt für Schritt vorgeht. Sollte ein Fachbegriff unklar sein, liefert das Glossar die Erklärung. Egal ob in Klinik, Pflegeheim oder ambulantem Pflegedienst – dieses Nachschlagwerk – hilft weiter. Pflegetechniken sind alphabetisch angeordnet und chronologisch ­beschrieben – von der Vorbereitung, über die Durchführung bis zur Nachbereitung. Fotoserien und Filme ­zeigen Schritt für Schritt die wichtigsten Pflegehandlungen und -techniken. Infokästen verdeutlichen die Unterschiede bei der Betreuung und Pflege von Kindern, Erwachsenen und ­älteren Menschen.

Thieme Verlag
592 Seiten, 24,99 Euro
ISBN 978-3-13-127275-1

 

202318gr_150x213-id297891-031c82011ab0ff6a8a9d5acfea981efeTime to Care

Wie Sie Ihre Patienten und Ihren Job lieben – das verspricht der Untertitel des Buchs des neuseeländischen Arztes Robin Youngson. In Zeiten
von Personalmangel, Zeitstress und Dokumentationswahnsinn fällt es den im Gesundheitswesen Tätigen oft schwer ihrem Beruf noch die schönen Seiten abzugewinnen. Im Gegenteil Burnout, Frustration und Aggression treten auf. In „Time to Care“ gibt der Autor Hilfestellung, um aus dem Teufelskreis auszubrechen und wieder Freude, Erfüllung und Wohlbefinden im Arbeits- und Berufsalltag zu finden. Angesprochen werden mit dem Buch Fach- und Führungskräfte aus dem Gesundheitsbereich, Studenten, Patienten und alle, die das Gesundheitswesen wieder menschlicher und solidarischer gestalten wollen.

Mabuse Verlag
315 Seiten, 24,95 Euro
ISBN 978-3-86321-318-3

 

9783456855394xxlEinfluss nehmen

Die Pflegekräfte als größte Berufsgruppe im Gesundheitswesen, weiß nicht um ihre eigene Stärke und damit auch nicht wie viel Einfluss sie eigentlich nehmen könnten. Dafür braucht es ein anderes Verständnis von Macht, Gestaltungswillen und -fähigkeit. In „Einfluss nehmen“ gelingt es  der Autorin Eleanor Sullivan praxisnah

•    zu zeigen, wie sich Pflegende der eigenen Macht und Einflussmöglichkeiten bewusst werden können.
•    Werkzeuge zur Kommunikation
und Einflussnahme im Pflegealltag für alle Pflegepositionen und ­Pflegesettings zu vermitteln.
•    spezifische Informationen zu den Themen Karriereplanung, Portfoliomanagement und Selbstdarstellung in der Pflege
mit nützlichen Adressen, Links und Netzwerken aufzulisten.
•    essenzielle Skills für den Pflege­alltag zu beschreiben und zu ­zeigen, wie man diese an Kollegen weitergibt und professionell ­generativ handelt.
•    zahlreiche Selbsteinschätzungsbögen bezüglich Arbeitsorganisation, Durchsetzungsfähigkeit, Zielorientierung, Verhandlungsgeschick, ­Gesprächsführung und Konflikt­fähigkeit zur Verfügung zu stellen.
•    und zahlreiche Beispiele guter ­Pflegepraxis und gelungener ­Einflussnahme zu geben.  Das Werk ist didaktisch organisiert und strukturiert mit Lernzielen,  Expertenstatements, Zusammen­fassungen, Anekdoten, Schlüssel­fertigkeiten, Lern- und Reflexions­aufgaben.

Hogrefe Verlag
214 Seiten, 39,95 Euro
ISBN 978-3-456-85539-4

 

media_36186626Wachstumsmarkt Ambulante Pflege

Der Geschäftsführer eines Kölner Pflegedienstes Birger Schlürmann zeichnet ein Bild der ambulanten Pflege, das zeigt, dass die Dienst­leister sich mit ihren Angeboten an den neuen Bedarf anpassen müssen. Nur mit einem umfassenden multiprofessionellen ambulanten und teilstationären Leistungsangebot können die Dienstleister ihre Existenz sichern.  Der Autor beleuchtet die ambulante Pflege aus drei Perspektiven: Die Probleme der ambulanten Pflegedienste, kurzfristige Lösungen und schließlich Langfristige Strategien. Hier sind die ambulant betreuten WGs, die Intensiv-Pflege-WG und die 1:1-Versorgung und die Tagespflegestation genannt.

 

Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH
122 Seiten, 12,95 Euro
ISBN 978-3-89993-339-0

 

978-3-17-031627-0_gKommunizieren in der Pflege

in Kliniken und Pflegeeinrichtungen beschränkt sich häufig auf floskelhafte, oberflächliche und funktionale Gesprächsmuster. Wie kann man als Pflegekraft heilsame Worte finden und das, wo die Zeit zu einem persönlichen Gespräch mit den Patienten immer knapper wird. Hier ist von den Pflegenden eine Portion Selbstreflexion gefordert. Das kommunikative Berufsbild in der Gesundheits- und Kranken- sowie Altenpflege muss bewusst mit der Sprache umgehen und soll von einer wertschätzenden und humanen Gesprächsführung zeugen. Der kleine Ratgeber kann mit seiner handlichen Form im Pflegealltag mitgeführt werden. Übersichtlich stellt er praktische Zusammenfassungen und erweiternde Lehrinhalte zur Verfügung, die die Gesprächs- und Dialogkompetenz des Lesers im Beruf erweitern sollen. Nach ihren eigenen Worten möchte Sandra Mantz, Pflegefachkraft, Fachweiterbildungsleiterin für humane Gesprächs- und Sprachkompetenz in der Pflegebranche,  „…dem Wesen der Gesundheit eine Sprache zurückbringen, die ihm auch entspricht und uns jeder Zeit zur Verfügung steht: die Sprache der Gesundheit, der Würde und der Menschlichkeit.“

Kohlhammer Verlag
181 Seiten, 26 Euro
ISBN 978-3-17-031627-0