Februar 19, 2018 Weiterlesen ... →

COPD und Parodontose: Studienteilnehmer gesucht

Wissenschaftler der Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg untersuchen in einer aktuellen Studie die Wirksamkeit einer Parodontosebehandlung bei Patienten mit chronischer Lungenerkrankung COPD. Dafür werden COPD-Patienten gesucht, die bereit sind, sich zahnärztlich untersuchen und bei Vorhandensein von Parodontose behandeln zu lassen. Die Teilnehmer sollten zwischen 40 und 80 Jahre alt und von den Erkrankungen COPD und Parodontose betroffen sein. Weitere Kriterien sind, dass die Patienten noch mindestens zehn natürliche Zähne besitzen und in den letzten sechs Monaten nicht geraucht haben. Im Rahmen der Studie werden ein Lungenfunktionstest sowie eine Parodontalbehandlung durchgeführt. Nach drei, sechs und zwölf Monaten findet jeweils eine Nachbeobachtung statt.

www.thoraxklinik-heidelberg.de

Veröffentlicht in: Archiv