April 19, 2018 Weiterlesen ... →

Frau C. hat MS

Wenn die Nerven blank liegen lautet der Untertitel, den Autorin Claudia Hontschik für ihr Buch „Frau C. hat MS“ vorgesehen hat. Und wenn man sich als Leser in die geschilderten Situationen hineindenkt, dann fängt man an, über das eigene Leben nachzudenken. Dabei hatte auch Frau C. ein „normales Leben“ bis zu dem Tag, an dem sie plötzlich nicht mehr richtig sprechen konnte, ihr schwindlig wurde und sie über die eigenen Füße stolperte. Nach Irrungen und Wirrungen – auch von Seiten der Ärzte – stand die Diagnose fest: Frau C. hat MS.  Auf 128 Seiten nimmt sie den Leser mit auf eine Reise durch den Alltag, die gekennzeichnet ist von Emotionen, Schmerzen, Alltagssorgen und vielen Stolpersteinen, die ihr Leben behindern. Claudia Hontschik nimmt bei der Schilderung kein Blatt vor den Mund, beschreibt alle Hochs und Tiefs in einem Leben mit MS und doch – auf allen Seiten ist ihre starke Kraft spürbar, die Liebe in ihrem Umfeld und – Frau C. zeigt, was mit dieser Krankheit alles möglich ist.
Westend Verlag
128 Seiten, 16,00 Euro
ISBN 978-3-86489-202-8

Veröffentlicht in: Schicksal