April 29, 2019 Weiterlesen ... →

Hamburger „Allianz für die Pflege“

Mit der Unterzeichnung der Hamburger „Allianz für die Pflege“ haben sich die Hamburger Gesundheitsbehörde sowie Vertreter von Arbeitgebern aus der Alten- und Krankenpflege darauf verständigt, den Pflegeberuf in Hamburg weiter zu stärken. Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) unterstrich: „Die Arbeitgeber, die sich der Allianz bereits angeschlossen haben, setzen ein gemeinsames Zeichen für gute Arbeitsbedingungen und Bezahlung, für mehr Wertschätzung, für eine gemeinsame Verantwortung in der Fachkräftegewinnung und für mehr Transparenz. Wer sich unserer Allianz für die Pflege anschließt, muss sich an diesen Standards messen lassen.“ Ein Bündel an Maßnahmen soll die Attraktivität des Berufes weiter steigern.

Thomas Flotow
Foto: PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG

Auch die PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG GmbH gehört mit zu den Erstunterzeichnern der Allianz. Deren Geschäftsführer, Thomas Flotow, betont: „Als größter privater Arbeitgeber für die Altenpflege in Hamburg unterstützen wir die Allianz für die Pflege aus voller Überzeugung. Arbeitgeber und die Stadt Hamburg müssen gemeinsam die Herausforderungen des Fachkräftemangels angehen. Von besonderer Bedeutung wird dabei die Ausgestaltung der neuen gemeinsamen Pflegeausbildung sein. Mit unserem Tarifvertrag bieten wir bereits heute attraktive Gehälter und Arbeitsbedingungen für unsere Beschäftigten, diese positiven Impulse wollen wir in die Allianz einbringen.“

Veröffentlicht in: Archiv