Juli 29, 2019 Weiterlesen ... →

Neue Lebenskonzepte entwickeln

Oliver Jünke, erster Vorsitzender des ALS-mobil e.V., liegt viel daran für die Gegebenheiten der Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) zu sensibilisieren und von seinen Erfahrungen zu berichten. Er hat sich bewusst für lebensverlängernde Maßnahmen im Fortgang seiner Krankheit entschieden und zeigt unter dem Motto „Das Leben ist doch schön“ was mit Tracheostoma und Sonde alles möglich ist. Ende Juli ging er beispielsweise mit dem Beatmungsgerät auf einem Schwimmreifen ins ALOHA – Aqualand in Osterode.

Wenige Tage später rollte er mit seinem Team einen Teil der Harzer Hexentrailstrecke ab. Dabei handelt es sich um einen Spendenlauf, bei dem es um sportliche Herausforderungen im Team geht, verbunden mit einer Spende für gemeinnützige Projekte. Jünkes Team (ALS-Runners) will mit dem Projekt „Wir schaffen Möglichkeiten“ Betroffene motivieren neue Lebenskonzepte zu entwickeln. Sie wollen zeigen, dass es sich immer lohnt zu kämpfen und dass das Leben trotz schwerer Behinderung lebenswert ist. Rollstuhlfahrer und Läufer passieren am 24. August 2019  gemeinsam die Ziellinie, ein besonders emotionaler Moment.

Veröffentlicht in: Archiv