März 11, 2019 Weiterlesen ... →

Vincentz Network übernimmt KAI

Logo KAIDie Zukunft des Kongresses für Außerklinische Intensivpflege und Beatmung (KAI) ist gesichert. Vincentz Network übernimmt die renommierte Veranstaltung, die zu den größten Pflegekongressen Deutschlands gehört.

2010 wurde der KAI erstmalig durch die Jedermann Gruppe initiiert und bot seither den in der außerklinischen Intensivpflege professionell Tätigen die Möglichkeit zu Weiterbildung und direktem Austausch.  Zuletzt hatte die Jedermann Gruppe aus Brandenburg an der Havel zusammen mit der ZBI Gruppe (Zentren für Beatmung und Intensivpflege) aus Berlin den Kongress erfolgreich ausgerichtet. Aus einer kleinen Veranstaltung in Brandenburg wurde einer der größte Pflegekongresse Deutschlands, der zuletzt im Berliner Olympiastadion stattfand. Im vergangenen Jahr schockierten die Veranstalter in Berlin mit der Nachricht, dass die neunte Auflage des Kongresses auch gleichzeitig die letzte sein sollte. Beide Unternehmen wollten ihre Kraft künftig wieder auf ihr Kerngeschäft, die Versorgung von Menschen mit Intensivpflegebedarf, konzentrieren. Heute freuen sie sich umso mehr, dass es den KAI weiter geben wird. Der KAI wird auch künftig auf die Expertise des bewährten wissenschaftlichen Kongressbeirates bauen. Diesem wird weiterhin Sven Jantzen, Koordinator Fort- und Weiterbildung, Atmungstherapeut (DGP) und Pflegeexperte in der ZBI-Gruppe, vorsitzen. Veranstaltungsort wird am 20. und 21. November das Berliner Olympiastadion sein.

Veröffentlicht in: News2