September 18, 2019 Weiterlesen ... →

Bruno Schmidt für Hertie-Preis nominiert

Bruno SchmidtDie gemeinnützige Hertie-Stiftung zeichnet auch in diesem Jahr Selbsthilfevereine und Einzelpersonen für ihr Engagement im Bereich „Multiple Sklerose und neurodegenerativen Erkrankungen“ aus. Aktuell wurde Bruno Schmidt, der Gründer des Vereins ALS – Alle Lieben Schmidt e.V., in der Kategorie „Publikumspreis“ nominiert.

Bruno Schmidt, der an Amyotropher Lateralsklerose (ALS) erkrankt ist, gründete 2016 den Selbsthilfeverein. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, von der Krankheit Betroffene und deren Familien zu unterstützen und durch ein hohes Maß an Öffentlichkeitsarbeit die Allgemeinheit über ALS aufzuklären und Spenden zu sammeln. Es ist sein Ziel andere mit seiner positiven Haltung anzustecken und Mut und Hoffnung zu schenken.

Mit dem Preis würdigt die Hertie-Stiftung seit 1992 jährlich Aktionen, die durch den besonderen Einsatz der Akteure geprägt sind. Er ist mit 25.000 Euro dotiert und wird in der Regel auf mehrere Preisträger verteilt. Beim Online-Voting kann jeder der möchte mitmachen: www.deutscher-engagementpreis.de.

Veröffentlicht in: Archiv