Februar 10, 2020 Weiterlesen ... →

Kongress für Assistenzlösung mit Spahn

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat die Schirmherrschaft für den AAL Kongress Karlsruhe 2020, den vierten Fachkongress für Alltagsunterstützende Assistenzlösungen/Active Assisted Living (AAL) vom 22. bis 23. Oktober 2020 im Kongresszentrum Karlsruhe, übernommen.

Der Fachkongress, bei dem die Messe Karlsruhe mit dem VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. kooperiert, ist eine deutschlandweit einzigartige Kombination aus Praxis- und Wissenschaftskongress sowie einer begleitenden Ausstellung.  Der AAL Kongress Karlsruhe ermöglicht es Fachbesuchern aus Praxis, Forschung und Industrie, sich über Best-Practice-Beispiele, die neuesten Forschungsergebnisse sowie innovative Produkte und Dienstleistungen aus dem Bereich AAL zu informieren und branchenübergreifend auszutauschen.
„Der Einsatz technischer Assistenzsysteme in der Pflege- und Gesundheitsbranche bietet große Chancen, Pflegende zu entlasten und Unterstützungsbedürftigen ein möglichst selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnumgebung zu ermöglichen“, erläutert Jens Spahn, Bundesminister für Gesundheit. „Nur durch eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit können AAL-Produkte nutzerfreundlich entwickelt und erfolgreich am Markt etabliert werden. Der AAL Kongress Karlsruhe fördert in unvergleichlicher Weise den Austausch zwischen allen Akteuren des AAL-Marktes, weshalb ich gerne die Schirmherrschaft übernommen habe.“
„Die Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn unterstreicht die Bedeutung unseres AAL Kongresses Karlsruhe. Wir haben eine Netzwerk-Plattform geschaffen, welche das deutschlandweit umfangreichste Angebot zum Thema AAL bietet und die Entwicklung von AAL-Systemen voranbringt. Die TechnologieRegion Karlsruhe ist als aufstrebender Innovationsplatz Europas mit einer einzigartigen Mischung aus zukunftsorientierter Forschung und Lehre an Hochschulen von Weltformat und einer starken und innovativen Wirtschaft dafür der ideale Standort“, erklärt Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe.

Veröffentlicht in: News