April 16, 2020 Weiterlesen ... →

Kurzquali für Pflegekräfte

Um die Versorgung aller Patienten in der aktuellen Situation gewährleisten zu können, braucht es neben vielem anderen in erster Linie qualifizierte Pflegefachkräfte.

Die Landesregierung Rheinland-Pfalz und die Krankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz gehen nun mit Zustimmung des Präsidenten der Deutschen Krankenhausgesellschaft und der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz neue Wege.

Die Zahl der fortgebildeten Pflegefachkräfte in der Intensivpflege soll neben den vorhandenen Intensivpflegefachkräften auf bis zu 2.000 Personen erhöht werden. Die Landespflegekammer Rheinland-Pfalz hat dafür eine Handlungsempfehlung für eine 16-stündige Kurz-Qualifizierung „Grundlagenwissen zu Beatmung und Symptomkontrolle bei Corona-Patienten“ und einen 16-stündigen Auffrischungskurs „Aktualisierung des vorhandenen Wissens in Bezug auf neue Geräte und der Besonderheit von Corona-Patienten“ für ehemalige Intensivpflegefachkräfte entworfen.

Mit diesen Fortbildungen sollen die Pflegefachkräfte geschult werden, um zeitnah die fachweitergebildeten Intensivpflegefachkräfte in der Versorgung von COVID-19-Erkrankten unterstützen zu können.

Die Kurz-Fortbildungen sind für die Teilnehmenden kostenlos. Das Land hat die Kostenübernahme für 2.000 Teilnehmende zugesichert. Die Koordination der Angebote, der Teilnehmenden sowie die Kostenerstattung erfolgt über die Landespflegekammer.

Weitere Informationen finden Interessenten unter: www.pflegekammer-rlp.de

Die Anmeldung ist online möglich.

Veröffentlicht in: News