Dezember 14, 2020 Weiterlesen ... →

Mitmachen erwünscht!

Die Zahl der Menschen, die eine dauerhafte Intensivpflege benötigen ist hoch. Viele von ihnen wünschen sich außerklinisch, in der eigenen Häuslichkeit oder in spezialisierten Wohneinheiten versorgt zu werden. Der Möglichkeiten gibt es hier viele – allein den Überblick zu behalten ist schwierig. Nicht nur für die Betroffenen und deren Angehörige, sondern auch für die Leistungserbringer, bei denen Anfragen oft nicht ankommen, weil sie schlicht nicht gefunden werden. Eine Möglichkeit hier mehr Transparenz zu schaffen und Suchende mit Anbietern und umgekehrt zu vernetzen bietet das DIGAB-Register. Ziel ist es, hier die aktuell zur Verfügung stehenden Kapazitäten zu erfassen und zu koordinieren. So können Stationäre Einrichtungen und Pflegedienste, über eine mögliche Verlinkung auf ihre Webseite ihr Leistungsspektrum vorstellen und „grünes Licht“ geben, wenn sie freie Kapazitäten haben. Betroffenen, pflegenden Angehörigen, Betreuern, Sozialdiensten der Kliniken, Krankenkassen und vielen weiteren können so schnell und umfassend wichtige Informationen geliefert werden. Rund 300 Leistungserbringer nehmen bereits teil; aber, das Register soll natürlich noch wachsen. Die Teilnahme am und die Nutzung des Registers ist für alle Beteiligten kostenfrei.
www.digab-register.de

Veröffentlicht in: News2