Oktober 14, 2019 Weiterlesen ... →

Neues von opseo und BaWiG

Die opseo Gruppe, ein Anbieter von außerklinischer Intensivpflege für Kinder und Erwachsene, hat in den vergangenen Jahren ein kontinuierliches Wachstum vollzogen. Um auch in Zukunft weitere Expansionen unter den qualitativen Ansprüchen der Gruppe realisieren zu können, setzt opseo auf die personelle Erweiterung der Geschäftsleitung.

„Ich bin sehr stolz darauf, dass mit Frau Jentsch und Herrn Tobias zwei langjährige Top-Manager der Gruppe ihre Expertise und ihr Engagement nun der gesamten Gruppe in erweiterter Funktion zur Verfügung stellen. Frau Jentsch, deutschlandweit geschätzt für ihren Einsatz im Bereich der Kinderintensivpflege und Herr Tobias, Geschäftsführer des größten Intensivpflegedienstes der opseo Gruppe, Pflegedienst Nicole Tobias, werden in der Rolle eines COO, mit Prokura ausgestattet, mit mir zusammen die Zukunft der Gruppe aktiv gestalten“, so Holger Eden, CEO der opseo Gruppe.

Daniela Jentsch
Karsten Tobias

Des Weiteren wird Simon Großmann, bereits seit 2018 Prokurist, die zukünftige Geschäftsfeldentwicklung in Funktion eines CBDO´s wahrnehmen. Großmann war in den zurückliegenden Jahren für den Bereich der M&A Prozesse maßgeblich verantwortlich und betreut nun auch die Standortexpansion des Unternehmens.

Simon Großmann

Auch bei der BaWiG GmbH gibt es Neuigkeiten. Als Pionier im Bereich der Aus-, Fort-, und Weiterbildung für Pflegekräfte in der außerklinischen Intensivpflege gestartet, hat sich die Bildungsakademie mit ihrem Stammhaus in Essen zu einem bundesweit aktiven Bildungsunternehmen entwickelt. Das Angebot der Akademie wir ab sofort von Prof. Dr. Wolfram Schottler als neuem Geschäftsführer bundesweit konsequent ausgebaut. „Ich freue mich sehr, die weitere Entwicklung der BaWiG hauptverantwortlich übernehmen zu dürfen, um zusammen mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Lehre und Verwaltung die Seminarangebote der Akademie bedarfsgerecht und innovativ zu gestalten. Es ist mir besonders wichtig, die vorhandenen Bildungsangebote für Pflegekräfte in Ausbildung, ambulanten Diensten, Krankenhäusern, Heimen et cetera praxisnah weiterzuentwickeln und neue Angebote zu schaffen, welche im deutschen Gesundheitswesen von den Pflegenden benötigt werden, um sich und die Pflege im Allgemeinen sinnvoll zu verbessern“, so Prof. Dr. Schottler.

Mit dem neuen Geschäftsführer wird sich auch das Spektrum der BaWiG erweitern. Herr Prof. Dr. Schottler bringt umfangreiche Erfahrungen sowohl aus dem Management, als auch aus dem Hochschulbereich mit und war an unterschiedlichen Strukturentwicklungen im Gesundheitssektor beteiligt.

Prof. Dr. Wolfram Schottler
Veröffentlicht in: Archiv