März 27, 2020 Weiterlesen ... →

#pflegereserve der Stiftung Bertelsmann

#pflegereserve möchte dazu beitragen, die Engpässe während der corona-Krise zu reduzieren. Dazu sucht die Stiftung Bertelsmann mit ihrer #pflegereserve examinierte Fachkräfte, die aktuell nicht im Pflegeberuf tätig sind, aber bereit wären und die Möglichkeit hätten, vorrübergehend einzuspringen. Diese „Pflege-Reservisten“ werden mit Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen zusammengebracht, bei denen aufgrund der Pandemie besondere Personalknappheit herrscht. Die Pflegekräfte sollen abhängig von ihrer Erfahrung und ihren aktuellen Möglichkeiten eingesetzt werden – und so vor allem ihren Kollegen in der Praxis in der schwierigen Situation den Rücken freihalten.

Wie funktioniert #pflegereserve?
Auf der Plattform #pflegereserve können sich examinierte Fachkräfte aus der Gesundheits- und Krankenpflege sowie Altenpflege, die aktuell nicht in einem Pflegeberuf arbeiten, registrieren und ihre Bereitschaft kundtun, während der Covid-19-Krise in einem Krankenhaus, einer Pflegeeinrichtung oder einem gesondert eingerichteten Notfallkrankenhaus einzuspringen. Den Rahmen und den Umfang ihres Engagements bestimmen die Reservisten selbst. Durch die Registrierung entsteht keine Verpflichtung.
Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen wiederum können auf der Plattform ihren Bedarf anmelden und auf die registrierten Pflegekräfte zugehen. Im ersten Schritt werden die Pflegekräfte erfasst. Nach und nach wird  die Website erweitert, werden weitere Informationen bei den Pflege-Reservisten abgefragt und die Versorgungseinrichtungen auf die Plattform eingeladen. Die Erweiterungen erfolgen jeweils kurzfristig sobald die dafür notwendigen Klärungen vorgenommenwurden.

Wer kann Pflege-Reservist werden?
Registrieren können sich alle Fachkräfte mit einem Staatsexamen bis zu einem Alter von 65 Jahren. Diese Altersbegrenzung wird aufgrund des Risikos von Covid-19 für ältere Menschen empfohlen. Die Stiftung geht von einem grundsätzlichen Potenzial von bis zu 100.000 Pflegekräften aus, die als Reservisten tätig werden könnten. Das leiten die Verantwortlichen unter anderem aus der sogenannten #PflegeComeBack-Studie ab, die im Jahr 2018 die Bereitschaft ehemaliger Pflegekräfte für einen Wiedereinstieg in den Beruf analysiert hat.

Wie sollen die Pflege-Reservisten eingesetzt werden?
Die Reservisten sollen jeweils abhängig von ihren Vorerfahrungen, ihrer Zeit im Beruf und der Zeit seit dem Berufsausstieg eingesetzt werden. Auf #pflegereserve geben sie aus einer Liste an, welche administrativen und pflegerischen Tätigkeiten sie sich selbst zutrauen. Diese Liste entwickeln wir derzeit zusammen mit Pflegeexperten. Die Reservisten werden nicht nur in der direkten Betreuung von Covid-19-Patienten eingesetzt, sondern – voraussichtlich in der Mehrzahl – die Lücken füllen, die durch Umschichtungen oder Erkrankungen beim Stammpersonal entstehen. Als Mindesteinsatzzeit in einer Klinik oder einer Einrichtung werden zehn Tage beziehungsweise Schichten empfohlen, sodass eine kurze Einarbeitungsphase (ca. 2 Tage) und die eigentliche Tätigkeit in einem sinnvollen Verhältnis stehen.

Wie werden die Pflege-Reservisten honoriert?
#pflegereserve arbeitet derzeit an Empfehlungen für eine möglichst unbürokratische Lösung für die Honorierung der Tätigkeit. Neben einer Bezahlung durch die Versorgungseinrichtungen ist es denkbar, dass die aktuellen Arbeitgeber der Reservisten ihre Angestellten im Zuge ihres Engagements für einen bestimmten Zeitraum für den Einsatz in der Pflege freistellen, aber das Gehalt weiterbezahlen. Für Selbstständige und Menschen ohne Arbeit müssten dann andere Lösungen gefunden werden.

Welche Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen die Möglichkeit, Pflege-Reservisten einzusetzen?
Im Grundsatz haben alle Krankenhäuser und Pflegeinrichtungen die Möglichkeit, Pflege-Reservisten einzusetzen. Voraussetzung ist eine besondere Belastungssituation durch die Covid-19-Pandemie. Die Versorgungseinrichtungen begründen auf der Plattform, warum sie Hilfe benötigen und gehen auf die Pflege-Reservisten zu, die aufgrund ihrer Angaben für einen Einsatz in Frage kommen.

Wie und auf welcher rechtlichen Grundlage erfolgt die Anstellung der Pflege-Reservisten?
Der Vertrag entsteht zwischen der Einrichtung und dem Pflege-Reservist. #pflegereserve arbeitet derzeit an Empfehlungen für eine rechtssicheren Lösung, die sowohl für die Reservisten als auch für die Einrichtungen tragfähig und einfach umzusetzen ist.

www.pflegereserve.de

Veröffentlicht in: News2