September 30, 2019 Weiterlesen ... →

Tirol: Außerklinische Intensivpflege kommt

Wie die Tiroler Tageszeitung berichtet, soll in Tirol im Rahmen eines landesweiten Projekts die Außerklinische Intensivpflege eingeführt werden. Markus Stein, Oberarzt der Pneumologischen Abteilung im Krankenhaus Hochzirl-Natters, kennt die medizinische Seite, aber auch die Schicksale der Betroffenen und hat sich aktiv dafür eingesetzt, dass diese zukünftig zuhause beatmet werden können, um ein möglichst normales Leben zu führen. Bisher ist in Tirol eine dauerhafte Beatmung nur auf der Intensivstation möglich.

Mit der Umsetzung des Projekts wird voraussichtlich gleich Anfang des neuen Jahres begonnen. Das sei auch deshalb wichtig, weil das Angebot einer Außerklinischen Intensivpflege die Entscheidung von Betroffenen beeinflusst, überhaupt einer Beatmung zuzustimmen. Im Zuge des neuen Projekts ist bereits eine entsprechende Weiterbildung für außerklinische Beatmung am Ausbildungszentrum West für Gesundheitsberufe der Tirol Kliniken GmbH (AZW) geschaffen worden.

Diese Entwicklung ist konträr zu den derzeitigen Diskussionen rund um die Außerklinische Intensivpflege in Deutschland, die im Zuge des Entwurfs zum Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz (RISG) aufgekommen sind.

Veröffentlicht in: Archiv