Tracheotomie und Tracheostomaversorgung

Dieses Buch fasst die Erfahrungen jahrelanger praktisch-klinischer Zusammenarbeit von Ärzten aller Fachbereiche rund um das Thema Tracheotomie und Tracheostomaversorgung zusammen.  Ohne Tracheotomie sind viele Operationen – gerade im Kopf-Hals-Bereich – oft nicht möglich. „Can’t intubate-can’t ventilate“-Situationen erfordern rasches ärztliches Handeln zur Sicherung der Atemwege. Das kann entweder mit der notfallmäßigen Koniotomie oder chirurgische beziehungsweise perkutan-dilatativen Tracheotomie-Techniken geschehen.
Das postoperative Tracheostoma-Management erfordert wiederum eine hochspezialisierte Wundversorgung und  vor allem eine fachgerechte Nachsorge. Im Buch von Dr. Peter Kress und Professorin Dr. Berit Schneider-Stickler werden die Standards zur Tracheostomaversorgung vorgestellt. Außerdem wird auf Kanülensysteme und Tracheostomazubehör eingegangen. Besonders wichtig und deshalb auch im Fokus sind  Stimm-, Sprach- und Schluckrehabilitation nach Tracheotomie.

Springer Verlag
400 Seiten, 49,99 Euro
ISBN 978-3-7091-4867-9

Weitere Artikel

Die IPReG-Richtlinie in der Diskussion

Am 19. November 2021 hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) die Erstfassung der Richtlinie über die Verordnung von außerklinischer Intensivpflege beschlossen. Soeben wurde sie auf...

Die letzte not für 2021 erscheint

Auch wenn unser aller Leben immer noch überschattet wird von der Corona-Pandemie, zeugen die Beiträge in dieser Ausgabe davon, dass Inklusion und Teilhabe nicht...

Lebenshilfe fordert Booster-Impfungen

Menschen mit Behinderung schützen! Die Bundesvereinigung Lebenshilfe fordert umgehende Booster-Impfungen gegen Corona. Angesichts steigender Infektionszahlen und fehlender Impfteams in Einrichtungen der Behindertenhilfe fordert Lebenshilfe-Bundesvorsitzende Ulla...

Soziale Medien

22,016FansGefällt mir
3,044NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge