Botschafter der Inklusionspolitik in Nordrhein-Westfalen

Die sechs Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben (KSL) können ihre erfolgreiche Arbeit für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen in Nordrhein-Westfalen fortsetzen. Sozialminister Karl-Josef Laumann hat entschieden, dass für die Jahre 2020 bis 2022 insgesamt 6,7 Millionen aus Landesmitteln und Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) für die weitere Förderung der KSL in Bielefeld, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Köln […]

Januar 17, 2020 Weiterlesen ... →

ZBI NRW jetzt OPSEO

Das Zentrum für Beatmung und Intensivpflege Nordrhein-Westfalen (ZBI NRW), ein Tochterunternehmen des Zentrums für Beatmung und Intensivpflege Berlin sowie Teil der ZBI Gruppe, schließt sich der OPSEO Unternehmensgruppe an. Die ZBI Gruppe, Anbieter ambulanter und vollstationärer Einrichtungen für außerklinische Intensivpflege in Berlin, Hamburg und Nordrhein-Westfalen, wird in Kürze den Anschluss der ZBI NRW GmbH an […]

Januar 17, 2020 Weiterlesen ... →
IPReG – Empfehlungen der ArGe für ein langfristiges, gerechtes Gesetz

IPReG – Empfehlungen der ArGe für ein langfristiges, gerechtes Gesetz

Mit dem Rehabilitations- und Intensivpflege Stärkungsgesetzt (IPReG) möchte die Bundesregierung die Versorgung von außerklinisch intensivpflegebedürftigen Menschen jeden Alters verbessern, Missbrauch verhindern und Fehlanreize beheben. Um diese Ziele zu erreichen empfiehlt die ArGe folgende Maßnahmen und Änderungen im Gesetzesentwurf: 1. Die Wahlfreiheit der Patienten bildet die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben und Teilhabe an der Gesellschaft. […]

Januar 14, 2020 Weiterlesen ... →

Es besteht noch ein erheblicher Verbesserungsbedarf!

Aus Sicht der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft für außerklinische Beatmung (DIGAB) e.V. ergibt sich aus der Überarbeitung des „Referentenentwurfs eines Gesetzes zur Stärkung von Rehabilitation und intensiv-pflegerischer Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung (Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz – RISG), der jetzt „Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung von intensivpflegerischer Versorgung und medizinischer Rehabilitation in der gesetzlichen Krankenversicherung (Intensivpflege- und […]

Januar 14, 2020 Weiterlesen ... →
Neues Angebot auf den CUWI

Neues Angebot auf den CUWI

„Wir müssen der Wandel sein, den wir in der Welt zu sehen wünschen“, Mahatma Gandhi.Unter diesem Motto und geprägt durch die berufspolitischen Entwicklungen, Irrungen und Wirrungen findet die CUWI am 3. und 4. April 2020 statt. Zum fachlichen Austausch ist das gesamte Pflege- und Therapeutenteam aus der außerklinischen Intensivpflege nach Königstein eingeladen.Das Programm ist vielseitig, […]

Januar 13, 2020 Weiterlesen ... →

Konsultationsfassung und Praxisprojekt

Das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) hat 2018 mit der Aktualisierung des Expertenstandards „Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen, 1. Aktualisierung“ sowie des „Expertenstandards Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen“ begonnen. Der 15-köpfigen Expertenarbeitsgruppe unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Jürgen Osterbrink (Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg) ist es in insgesamt […]

Januar 13, 2020 Weiterlesen ... →

Beatmungspatienten: Menschenrechte unter Kostenvorbehalt

Beatmungspatienten: Menschenrechte unter Kostenvorbehalt

Zum vorliegenden Entwurf des Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetzes (IPReG) erklärt Corinna Rüffer, Sprecherin für Behindertenpolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen: Nur weil das umstrittene Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz (RISG) jetzt Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz (IPReG) heißt, hat sich am zentralen Streitpunkt nichts geändert: Beatmeten Menschen soll das Recht auf eine selbstbestimmte Wahl des eigenen Wohnorts weiterhin verwehrt werden. […]

Dezember 9, 2019 Weiterlesen ... →

Befragung: Pflegende Angehörige gesucht

Derzeit gibt es eine Studie für pflegende Angehörige von Betroffenen, die an Spinaler Muskelatrophie (SMA), einer Muskeldystrophie des Typs Duchenne (DMD)  oder es Typs Becker-Kiener (BMD) erkrankt sind. Die Befragung wird vom Friedrich-Baur-Institut in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Medizinmanagement und Versorgungsforschung der Universität Bayreuth durchgeführt. Der Schwerpunkt liegt auf den Auswirkungen der Belastungen auf […]

Dezember 9, 2019 Weiterlesen ... →
MRI erhält Spende für ALS-Studie

MRI erhält Spende für ALS-Studie

Die Selbsthilfeorganisation „ALS-Alle lieben Schmidt e.V.“ übergab an Professor Dr. med. Paul Lingor, Oberarzt an der Klinik für Neurologie am Klinikum rechts der Isar (MRI), eine Spende in Höhe von 15.000 Euro. Dieser initiierte eine aktuelle Studie (ROCK-ALS), die ein Präparat (Fasudil) für an ALS-Erkrankte überprüft, das die Prognose hinsichtlich einer besseren Motorik und des […]

Dezember 9, 2019 Weiterlesen ... →

Patientensymposium für Motoneuronerkrankungen

Am 10. Dezember 2019 findet ein Symposium für Menschen mit Motoneuronerkrankungen und deren Angehörige in München statt. Die Veranstaltung im Klinikum rechts der Isar beginnt um 15.30 Uhr im Hörsaal Pavillon und endet um 19 Uhr. Thematisch geht es um aktuelle Versorgungsmöglichkeiten und künftige Therapien. Zusätzlich zu Vorträgen wie beispielsweise „Neuro-Reha bei ALS: Bewegen, Schlucken, […]

Dezember 9, 2019 Weiterlesen ... →

AbilityWatch nimmt Stellung zu RISG-Änderungen

Nachdem das Bundesgesundheitsministerium einen abgeänderten Entwurf zum RISG (seit der Änderung nun „Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz“ – IPReG) veröffentlicht hat, äußern sich nun Betroffene sowie Vereine und Vertretungen. Auch AbilityWatch, eine Aktionsplattform der modernen Behindertenbewegung, nimmt zu den Anpassungen Stellung: Mit dem Reha- und Intensivpflegestärkungsgesetz (RISG) wollte das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) Missbrauch und Fehlanreize bei […]

Dezember 9, 2019 Weiterlesen ... →

Überarbeitete RISG-Fassung eingereicht?

Überarbeitete RISG-Fassung eingereicht?

Wie am gestrigen Tag bekannt wurde, hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn eine überarbeitete Fassung des Reha- und Intensivpflegestärkungsgesetz (RISG) in die regierungsinterne Abstimmung gegeben. Neben einer Namensänderung in „Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz (IPReG)“ soll es auch Änderungen bezüglich des Vorrangs der stationären Versorgung gegenüber einer außerklinischen Intensivpflege geben. Weitere Details können Interessierte direkt auf der Seite des […]

Dezember 6, 2019 Weiterlesen ... →
Daheim statt Heim!

Daheim statt Heim!

Mitte November 2019 wurde auf dem dritten behindertenpolitischen Stammtisch in der Kleinen Markthalle in Stendal der Entwurf des Reha- und Intensivpflegestärkungsgesetzes – kurz RISG –  diskutiert. Einigkeit bestand über die Beibehaltung der ambulanten Intensivpflege im heimischen Umfeld: Daheim statt Heim lautet hier das Motto! Auf dem Podium saßen (von links) Marco Gerling (Geschäftsführer der Vita […]

Dezember 5, 2019 Weiterlesen ... →
SAVE THE DATE

SAVE THE DATE

Am 10. und 11. März 2020 findet der vierte Rechtstag außerklinische Intensivpflege im Kongresszentrum Airport Nürnberg statt. Wie in den vergangenen Jahren werden Martin Rößler (Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht) und Anja Hoffmann (LLM. Eur., Rechtsanwältin) als Referenten vor Ort sein. Ausführliche Informationen bezüglich des Programms folgen in Kürze. Der Gastgeber ist Curademic, die Akademie für […]

Dezember 4, 2019 Weiterlesen ... →

ZBI Hamburg stellt Insolvenzantrag

Das Zentrum für Beatmung und Intensivpflege Hamburg-Eilbek, welches seit 2015 die außerklinische Beatmungs- und Intensivpflegelandschaft in Hamburg ergänzt, musste am 26. September 2019 wegen drohender Zahlungsunfähigkeit Insolvenzantrag stellen. Gravierende Baumängel am neuerrichteten Zentrum, gescheiterte Verhandlungen mit den Kostenträgern und Rückforderungen von HEK und TK besiegeln das Ende des ZBI Hamburg Eilbek. Die ZBI Gruppe äußerte […]

Dezember 2, 2019 Weiterlesen ... →
SRH Neresheim: Einweihung der Neu- und Umbauten

SRH Neresheim: Einweihung der Neu- und Umbauten

Seit kurzem sind die Neu- und Umbauarbeiten am SRH Fachkrankenhaus Neresheim abgeschlossen. Der neue Klinikanbau hat eine Gesamtfläche von über 2.000 Quadratmeter, die Intensivkapazität stieg auf 24 Betten an und die Abteilung für Frührehabilitation wurde auf 40 Betten erweitert. Damit verfügt die Klinik über eine der größten Intensivpflegeeinheiten für Patienten mit Hirnschädigungen in Süddeutschland. Neben […]

Dezember 2, 2019 Weiterlesen ... →

Bundesrat stimmt Angehörigen-Entlastungsgesetz zu

Der Bundesrat hat am 29. Dezember 2019 dem Angehörigen-Entlastungsgesetz mit großer Mehrheit zugestimmt. Damit kann das Gesetz in wesentlichen Teilen zum 1. Januar 2020 in Kraft treten. Zu den wesentlichen Änderungen des Gesetzes gehört, dass Sozialhilfeträger künftig auf das Einkommen der Kinder pflegebedürftiger Eltern erst dann zurückgreifen dürfen, wenn deren Bruttoeinkommen 100 000 Euro übersteigt. […]

Dezember 2, 2019 Weiterlesen ... →

Empfehlenswerte Internet-Adressen,die mit uns in Kontakt stehen:


Ein Klick auf das jeweilige Logo verbindet direkt auf deren Webseite, für deren Inhalte das hw-studio weber keine Gewähr übernimmt.