Herzlich Willkommen in der Ausbildung!

Das Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe und dessen Siegener Trägerkliniken begrüßen mehr als 90 junge Auszubildende zum Oktober 2021 auf dem Wellersberg.
Im BiGS werden inzwischen bereits mehr als 400 junge Menschen von den drei Trägern (DRK-Kinderklinik Siegen, Kreisklinikum Siegen und Marien-Gesellschaft Siegen) sowie dem DRK Kreisverband in den unterschiedlichsten Pflegeberufen von einem mehr als 20-köpfigen Team aus- und fortgebildet.
Zum diesjährigen zweiten Ausbildungsstart am 01. Oktober – bereits im April 2021 haben ebenfalls neue Kurse begonnen – konnten der Geschäftsführer des BiGS, Hubert Berschauer, der Institutsleiter der Schule, Uwe Mayenschein sowie Vertreter der DRK-Kinderklinik Siegen, des Kreisklinikums Siegen und der Marien-Gesellschaft, des DRK-Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein und der DRK-Stiftung Freier Grund – 91 junge Damen und Herren im modernen Ausbildungszentrum für Gesundheitsberufe in NRW begrüßen.
In dem dreistöckigen Gebäude mit 14 Klassenräumen, drei Skills-Labs und einer großen Bibliothek sowie einer geräumigen Aula wird den zukünftigen Pflegekräften der unterschiedlichen Bereiche (Alten-, Kinder- und Krankenpflege) nun zunächst erstes theoretisches Wissen aus Pflege und Medizin vermittelt, um später noch im ersten Ausbildungsjahr erste Praxiseinsätze in den vielen verschiedenen Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen der Träger in Siegen-Wittgenstein zu erfahren.
Erneut werden zu den Kursen 2021-2024 auch wieder Auszubildende des DRK-Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein und der DRK-Stiftung Freier Grund ihre theoretische Ausbildung mit am BiGS auf dem Wellersberg absolvieren. Diese Erweiterung trägt weiter für alle Beteiligten dazu bei, die Ausbildung in Bereich der Pflege in der Region noch attraktiver zu gestalten.
Nach der Eröffnung zum Jahresbeginn 2019 wurde das trägerübergreifende Institut bereits von vielen Politikern sowie Verantwortlichen im Gesundheitssystem besucht, um sich einen persönlichen Eindruck von der modernen Bildungseinrichtung zu verschaffen. In der Kampagne des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat es zusammen mit dem Azubi Felix Hof gar eine wichtige Rolle bei der Kampagne #frühspätnachtdienst gehabt. Der Film hat Felix einen Tag lang bei seiner theoretischen Ausbildung begleitet, wurde inzwischen über 220.000 mal auf YouTube und Facebook aufgerufen und hat zumindest bei den Trägern in Siegen dafür gesorgt, dass sich ausreichend neue Auszubildende gefunden haben, um alle offenen Stellen qualifiziert zu besetzen.
Das BiGS trägt so in besonderer Weise dazu bei, den Bedarf an jungen, spezialisierten Pflegefachkräften der regional ansässigen Kliniken und Gesundheitseinrichtungen mit zu decken. Ein großer Teil der jeweiligen Absolventen wird nach der Ausbildung von den Trägern in feste Anstellungsverhältnisse übernommen. Außerdem bietet das Institut auch Perspektiven im Bereich der Fort- und Weiterbildung im Pflegebereich.
Vorheriger ArtikelAusgezeichnete Kliniken
Nächster ArtikelDer Countdown zum KAI läuft

Weitere Artikel

Die IPReG-Richtlinie in der Diskussion

Am 19. November 2021 hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) die Erstfassung der Richtlinie über die Verordnung von außerklinischer Intensivpflege beschlossen. Soeben wurde sie auf...

Die letzte not für 2021 erscheint

Auch wenn unser aller Leben immer noch überschattet wird von der Corona-Pandemie, zeugen die Beiträge in dieser Ausgabe davon, dass Inklusion und Teilhabe nicht...

Lebenshilfe fordert Booster-Impfungen

Menschen mit Behinderung schützen! Die Bundesvereinigung Lebenshilfe fordert umgehende Booster-Impfungen gegen Corona. Angesichts steigender Infektionszahlen und fehlender Impfteams in Einrichtungen der Behindertenhilfe fordert Lebenshilfe-Bundesvorsitzende Ulla...

Soziale Medien

22,016FansGefällt mir
3,044NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge