Gewalt in der Pflege vorbeugen

Im vergangenen Jahr erschien in der Fachzeitschrift beatmetleben der Beitrag „Gewaltige Pflege“. Ein wichtiges Thema, denn Gewalt und Pflege erscheinen nur auf den ersten Blick als gegen­sätzlich. Tatsächlich gelten gerade Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen dem Statistikportal Statista nach als die gewaltträchtigsten Arbeitsplätze. Es scheint, dass da, wo Achtsamkeit, Empathie und Fürsorge an erster Stelle stehen sollten, allzu oft das Gegenteil regiert.

Die Autorin Kati Johannsen ist selbst examinierte Krankenschwester und Gründerin der Selbstschutz­seminare.de
Sie bietet Profiling- und Selbstschutz-Seminare an. Jetzt sind die neuen Kurse buchbar. Aus dem Angebot:

• Lernen Sie, die Gefühle und Emotionen zu lesen – Mikromimik-Körpersprache-Proxemik-Stimme

• Lernen Sie, Menschen zu lesen und zu überzeugen – Kommunikation-Deeskalation und Überzeugung unter dem Aspekt der Neurologie und Psychologie

• Lernen Sie die Tricks zu ihrem Selbstschutz körperliche Gewalt und Notwehrtechniken

Weitere Artikel

Die IPReG-Richtlinie in der Diskussion

Am 19. November 2021 hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) die Erstfassung der Richtlinie über die Verordnung von außerklinischer Intensivpflege beschlossen. Soeben wurde sie auf...

Die letzte not für 2021 erscheint

Auch wenn unser aller Leben immer noch überschattet wird von der Corona-Pandemie, zeugen die Beiträge in dieser Ausgabe davon, dass Inklusion und Teilhabe nicht...

Lebenshilfe fordert Booster-Impfungen

Menschen mit Behinderung schützen! Die Bundesvereinigung Lebenshilfe fordert umgehende Booster-Impfungen gegen Corona. Angesichts steigender Infektionszahlen und fehlender Impfteams in Einrichtungen der Behindertenhilfe fordert Lebenshilfe-Bundesvorsitzende Ulla...

Soziale Medien

22,016FansGefällt mir
3,044NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge