Zehn Jahre LebensLuft

Die Intensiv-Wohngemeinschaft LebensLuft Unna feiert zehnjähriges Jubiläum. Seit 2011 versorgt und pflegt die LebensLuft Menschen, die durch in ihrer Atmung beeinträchtigt sind. Durch den Einsatz des gesamten Teams sollen die Bewohner aktive Teilhabe am täglichen Leben erfahren. Dazu zählen auch Urlaube und Ausflüge, eine Tierpatenschaft im Tierpark Hamm mit regelmäßigen Besuchen, Konzerte, Sommerfeste, Bandabende und Festival Wochen im Garten. Bereits die Ost- und Nordsee haben die Bewohner der LebensLuft gemeinsam mit ihren Angehörigen und Mitarbeitern bereist und trotz Einschränkungen, Rollstühlen und Beatmungsgeräten am Strand dem Rauschen des Meeres lauschen können.
Herzlichen Dank an alle, die gespendet haben, die den Bewohnern Einblicke in ein selbstbestimmtes, teilhabendes Leben und Urlaube ermöglicht haben, von denen sie dachten, dass diese nie wieder Wirklichkeit werden würden.
Das Jubiläum feiert nicht nur die Wohngemeinschaft, sondern auch ein Bewohner, der am Tag der Eröffnung am 1. April 2011 in die LebensLuft in Unna eingezogen ist und bis heute für jeden Spaß zu haben ist. Neben ihm ist auch die Teamleitung Inka Ammerpohl seit zehn Jahren fester Bestandteil der LebensLuft und aus dem Alltag dort nicht mehr wegzudenken.
Auch in der Nachbarschaft hat sich einiges über die Jahre hinweg verändert. Die Beziehung zu den Nachbarn ist gefestigt und auch das monatliche „Lecker Mittagessen“ für die ganze Nachbarschaft rund um die LebensLuft ist Routine geworden. Vor Corona haben diese zusammen mit den Mitarbeitern und Bewohnern einmal im Monat gemeinsam zu mittaggegessen, aufgrund von Corona wird der Nachbarschaft das „Lecker Mittagessen“ nun an der Haustür übergeben. Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der LebensLuft war die Rückführung zweier Patienten in die häusliche Umgebung ohne Zuhilfenahme von Beatmungsgeräten.
Die Intensiv-Wohngemeinschaft LebensLuft blickt auf all das mit Freude zurück und freut sich auf weitere zehn Jahre LebensLuft in Unna.

Weitere Artikel

GKV-Schätzerkreis: Für 2022 fehlen sieben Milliarden Euro

Bei der Sitzung des GKV-Schätzerkreises haben die Expertinnen und Experten von Bundesgesundheitsministerium, Bundesamt für Soziale Sicherung und GKV- Spitzenverband für das nächste Jahr einen...

Das Aktivcamp Pflege geht wieder online!

Seitdem das erste Aktivcamp 2017 stattfand, ist es ein Ort, an dem Menschen zusammenkommen, die Pflege verändern wollen. Die sich offen und auf Augenhöhe...

DKMS sucht Spender für Buben aus Landkreis Karlsruhe

Helft Eric! „Es gibt nur ein Ziel: Das Leben unseres Kindes zu retten.“ Der zehnjährige Eric aus Bad Schönborn (Landkreis Karlsruhe) hat Blutkrebs. Seine neuen Klassenkameraden...

Soziale Medien

22,016FansGefällt mir
3,044NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge